[Anzeige enthält Werbelinks]


Taschenbuch: 260 Seiten
Verlag: fabulus Verlag (13. Juli 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3944788087
ISBN-13: 978-3944788081

Tod, Verzweifelung und ein Geheimnis,
das endlich gelüftet werden muss. Das beschreibt „Cináed: Zum
Werkzeug der Macht“ meiner Meinung nach am besten.

Im dritten und damit finalen Band der
Reihe steht Daniel seinem Schicksal gegenüber und versucht gemeinsam
mit Lou das Geheimnis des dritten Stifts zu lüften ohne weitere
Opfer beklagen zu müssen. Wird er es schaffen oder an dieser Aufgabe
zerbrechen?
Da es sich um den dritten Band handelt
möchte ich hier nicht groß von der Handlung spoilern, kann aber
durchaus sagen, das mir die ersten beiden Bände sehr gefallen haben
und diese einige Fragen aufgewühlt haben, die sich jetzt im finalen
Band aufgeklärt haben. Das Ende der Reihe gefällt mir sehr gut und
ist meiner Meinung nach ein würdiger Abschluss einer kompakten und
gut durchdachten Trilogie.
Mit raffinierten Wendungen und einem
frischen Schreibstil hat Tanja Höfliger hier alles richtig gemacht.
Die Spannung wird bis zum Schluss gehalten, Fragen und Auflösungen
fügen sich perfekt ineinander und runden die Story wirklich gut ab.
Die Charaktere machen durch die
komplette Reihe, aber auch besonders in diesem letzten Band eine
Weiterentwicklung mit, die mir sehr gefällt. Sie werden erwachsener,
lernen mit ihrer Aufgabe umzugehen und sich ihr zu stellen, obwohl
dies nicht immer leicht ist und viel von ihnen abverlangt.
Cináed ist etwas neues, auf das man
sich einlassen muss, aber Fans von Urban Fantasy und gut durchdachten
Geschichten werden hier sicherlich voll auf ihre Kosten kommen. 
Share this Post

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*